Login und Zahlungsfreigaben mit SMS-Code

Zum Login ins e-Banking sowie für die Freigabe von Zahlungen an neue Zahlungsempfänger erhalten Sie jeweils einen Sicherheitscode per SMS.

Vorteile

  • Optimierte Sicherheit, indem Login und Zahlungsfreigaben über zwei nicht miteinander verbundene Kanäle erfolgen: Internet und Mobiltelefon
  • Gezielte Überprüfung der Zahlungsdetails vor der Ausführung 

Zahlungsfreigabe

Die Zahlungsfreigabe per SMS-Code («Transaktionssignierung») stellt sicher, dass keine Zahlung an Empfänger ausgeführt wird, die Sie nicht bestätigen.

Die Transaktionssignierung gilt für folgende Zahlungsarten:

  • Einzelzahlungen In- und Ausland
  • Daueraufträge
  • DTA-Dateien (pro Datei wird eine Signatur verlangt)
  • Bearbeiten/kopieren bestehender Zahlungen/Daueraufträge, sofern Sie die Kontonummer ändern

Ausgeschlossen von der Transaktionssignierung sind:

  • Kontoüberträge
  • Zahlungen via Offline-Erfassungssoftware: CLX NetBanking, CLX PayMaker usw.

Hinweise

  • Jeder Zahlungsempfänger muss nur einmal signiert werden, d.h. bei wiederkehrenden Zahlungen an den gleichen Empfänger erhalten Sie nur beim ersten Auftrag einen SMS-Code.
  • Bei grösseren Schweizer Rechnungsstellern (z.B. Telekommunikationsunternehmen, Krankenkassen, Versandhäuser usw.) entfällt der SMS-Code auch bei der ersten Zahlung.
  • Bei Kollektivunterschriften wird zuerst die Transaktionssignierung verlangt, anschliessend das zweite Visum.
  • Erhalten Sie eine SMS für eine Zahlung, die Sie nicht erfasst haben, geben Sie die Zahlung nicht frei und melden Sie sich umgehend beim Kundendienst e-Banking. Die Nummer finden Sie in der Fusszeile jeder e-Banking-Seite.

Änderung der Telefonnummer

Wechselt Ihre Telefonnummer, auf die Sie die SMS-Codes erhalten, kontaktieren Sie bitte Ihren Kundenberater. Aus Sicherheitsgründen können weder Sie noch Mitarbeitende des Kundendienstes e-Banking die Nummer mutieren.